Was macht der Frauenbund?

Ziel und Aufgaben des Frauenbundes lt. §1 der Satzung

„Als lebendige Glieder der Kirche (...) schließen sich katholische Frauen zusammen, (...) aller Berufe und Altersstufen.

Ziel und Aufgabe des Zusammenschlusses sind, die Frauen zur Entfaltung ihrer Persönlichkeit und zu ständiger Weiterbildung anzuregen und sie dadurch bereit zu machen und zu befähigen für eine eigenverantwortliche und zeitgemäße Mitgestaltung in allen Bereichen der Gesellschaft, in Kirche und Staat, in Familie und Beruf.

Unabhängig von diesem Zweck verfolgt der Verein mildtätige Zwecke in der Art der finanziellen Unterstützung von Hilfsprojekten bzw. bedürftiger Personen, insbesondere in Katastrophenfällen.“ 

Der KDFB engagiert sich in Kirche, Politik und Gesellschaft. Der Verbraucherservice Bayern im KDFB vertritt die Interessen der Hausfrauen und Verbraucherinnen. Für die Frauen im ländlichen Raum tritt die Landfrauenvereinigung des KDFB ein. Auch heute ist der KDFB im sozialen Bereich aktiv. Die Fachkräfte unserer Familienpflegestation helfen Familien bei Erkrankung der Mutter. Unsere Kontakt- und Beratungsstelle für Alleinerziehende "Stützpunkt" bietet Frauen in Trennungs- und Scheidungssituationen Rat und Orientierung.  Die Frauengruppen vor Ort engagieren sich für Hilfsprojekte in der Dritten Welt. Sie nehmen aktiv am Gemeindeleben teil und machen Gemeinschaft unter Frauen erlebbar.

Weitere Infos

Untergruppierungen

  • Verbraucherservice im KDFB e.V.
  • Landfrauenvereinigung des KDFB e.V.
  • Familienpflegewerk des Bayer. Landesverbandes des KDFB e.V.